Home to 28 users
Who published 679 posts

Server rules

Below is a summary of rules you need to follow if you want to have an account on this server of Mastodon:

  1. Sei vernünftig.
  2. Keine Diskriminierung jeder Art, keinen Rassismus, keinen Sexismus, keine Beschimpfungen, keine ungewollten Belästigungen anderer Nutzer
  3. Keine Inhalte, die in Deutschland illegal sind.
  4. Kein Spam.
  5. Keine sexuellen Inhalte, keine Gewaltdarstellungen.
  6. Bitte nur auf Deutsch und Englisch schreiben.

Über uns

schach.social vernetzt schachbegeisterte Menschen aus dem deutschsprachigen Raum und bietet dabei eine Alternative zu den "herkömmlichen" sozialen Medien. Der Server wird von der Deutschen Schachjugend e.V. betrieben. Die Deutsche Schachjugend (DSJ) ist der Dachverband aller im Verein schachspielenden Kinder und Jugendlichen in Deutschland.

Nutzung durch Minderjährige

Die Nutzung von schach.social ist Nutzer:innen innerhalb der EU erst ab 16 Jahren erlaubt (gleiches gilt übrigens auch für jede andere Social-Media-Plattform). Nutzer:innen unter 16 Jahren benötigen zur Anmeldung die Einverständnis der Eltern. Für Nutzer:innen außerhalb der EU gelten ggf. lokale Verordnungen.

Verhaltensregeln

Wie in allen sozialen Netzwerken gibt es auch bei uns verschiedene Regeln, an die wir uns alle halten wollen. Wenn du über ein Minimum an gesundem Menschenverstand verfügst, dann hältst du dich sowieso daran. Für alle anderen gilt Folgendes: Wir tolerieren keine Diskriminierung jeder Art, keinen Rassismus, keinen Sexismus, keine Beschimpfungen, keine ungewollten Belästigungen anderer Nutzer, keine in Deutschland illegalen Inhalte und keinen Spam.

Als Jugendverband legen wir darauf Wert, auch für jüngere Mitglieder eine sichere Plattform zu bieten. Aus diesem Grund dulden wir auf schach.social weder sexuelle Inhalte noch Gewaltdarstellungen. Wir weisen aber darauf hin, dass viele andere Server nicht so strenge Regeln haben und daher Minderjährige trotzdem mit solchen Inhalten in Kontakt kommen könnten.

Die entgültige Entscheidung über das Löschen von Beiträgen und Sperren von Accounts wird von unserem Moderator:innen-Team getroffen.

Blocken & Melden

Wenn du auf unserem Server mit Personen in Kontakt kommst, mit denen du nicht interagieren möchtest, kannst du den Account stummschalten oder blockieren. Falls das Verhalten der anderen Person den Serverregeln widerspricht, melde den Post gerne oder wende dich privat an unser Team.

Best-practice-Beispiele

Nach der obigen Auflistung von Negativbeispielen zeigen wir hier noch ein paar Anregungen für die Nutzung von schach.social:

  • Benutze Hashtags, damit deine Posts leichter gefunden werden (z.B. #schach).
  • Wenn du neu auf dem Server bist, poste gerne einen mit #neuhier markierten Beitrag, in dem du dich vorstellst und deine Interessen beschreibst (mit Hashtags!).
  • Beim Posten kannst du auswählen, wer deine Posts sehen kann (z.B. ob sie in der öffentlichen Zeitleiste angezeigt werden können).
  • Falls du sehr viel postest (z.B. einen Liveticker von einer Veranstaltung mit mehreren Posts pro Stunde), passe die Sichtbarkeit der Beiträge bitte so an, dass die meisten Posts nicht in der öffentlichen Timeline stehen (sonst wirkt es für Unbeteiligte leicht wie Spam).
  • Wenn du parallel Twitter nutzt, kannst du deine Posts gerne automatisiert zwischen beiden Profilen synchronisieren. Wünschenswert ist aber, wenn du trotzdem auch mal "persönlich" auf Mastodon vorbeischaust. Es wäre schade, wenn andere Leute auf deinen Post reagieren und du aber nie zurückantwortest. Auch hier gilt: Wenn es besonders viele Posts sind, dann lasse sie bitte nicht öffentlich anzeigen.
  • Dieser Server ist primär deutschsprachig, aber wie so oft im Internet ist Englisch auch okay. Wenn du häufig in anderen Sprachen schreiben willst, such dir besser einen anderen Server. Unsere Moderator:innen tun sich schwer zu moderieren, wenn sie die Sprache nicht beherrschen.
  • Gleiches gilt für die Inhalte auf dem Server: Wir sind hier gemeinsam, weil wir uns für Schach interessieren. Natürlich kannst du hier auch gerne über andere Themen schreiben, aber falls 95% deiner Beiträge über Politik sind, dann bist du auf einem politischen Mastodon-Server oder einem themenneutralen Server vermutlich besser aufgehoben. Natürlich kannst du auch von anderen Servern aus den Accounts bei schach.social folgen.

Verfügbarkeit

Wir als Deutsche Schachjugend betreiben diesen Server mit allen laufenden Kosten, weil uns der Kontakt zu den Schachspieler:innen in Deutschland wichtig ist. Als weitgehend ehrenamtlich agierende Organisation können wir aber nicht garantieren, dass diese Webseite jederzeit erreichbar ist. Wir behalten uns vor, den Dienst jederzeit aus beliebigen Gründen zu beenden. Wenn dies der Fall ist, geben wir (falls für uns zumutbar) mindestens 30 Tage im Voraus Bescheid, sodass dir genug Zeit bleibt, deinen Account auf einen anderen Server zu übertragen.

Schlussbemerkungen

Wir von der Deutschen Schachjugend möchten Mastodon als Plattform "einfach mal ausprobieren" und laden dich ein, dich uns anzuschließen. Falls du Verbesserungsvorschläge oder Fragen hast, sind wir jederzeit erreichbar (am besten hier auf schach.social). Wir freuen uns auf den Austausch untereinander!